Einfluss von Backlinks


Wie du im Ranking nach oben schießt

Hochwertiger Content generiert nicht nur begeisterte Nutzer sondern auch ein höheres Ranking in der Googlesuchmaschine.

Beachte nur ein paar einfache Regeln und Du schreibst qualitativ hochwertigen Content im Schlaf!

 

Konkrete Informationen von Anfang an

Jeder kennt es: Man sucht im Internet etwas Bestimmtes. Klickt auf die eine Webseite, dann auf den anderen Link bei der Googlesuche. Die Qualität der Inhalte reichen von

unnutzbar zu überinformativ oder veraltet und am Ende seiner Suche ist man gefrustet.

Um für Deine Nutzer eine relevante Adresse zu werde und zu bleiben, sind aktuelle Informationen auf deiner Webseite essenziell. Idealerweise bietet Dein Content zielgerichtete Fakten zu bestimmten Problemlösungen an. Eine gute Recherche verknüpft mit Fachwissen bietet die optimale Voraussetzung für guten Content. Denke beim Schreiben immer an die Relevanz deiner Zielgruppe!

Damit Du die Nutzer motivierst Deine Webseite weiterhin zu besuchen ist es wichtig, dass deine Inhalte interessant und leichtverständlich sind. Das kann auch dazu führen, dass Nutzer Deine Webseite durch Verlinkungen weiterempfehlen (White- Hat- SEO).

Bringe Struktur in Deine Inhalte

Nicht nur beim Essen heißt es: Das Auge isst mit! Jeder gute Text besitzt eine klare Struktur, die dem Leser optisch einen Anreiz zum weiterlesen gibt. Mit prägnanten Überschriften, sinnvollen Absätzen und aussagekräftigen Stichworten unterteilst Du deinen Content sinnvoll und angenehm für’s Auge.

Wie bekommst du das hin? Nutze die HTML- Tags:

    • Tags H1 bis H6 sind die Bezeichnung für Überschriften
    • H1 und H2 sind relevant für Suchmaschinen
    • H3 bis H6 werden als zusätzliche Gliederung genutzt
    • Nutze wichtige Keywords in deinen Überschriften!

Auflockernd wirken auch inhaltsrelevante Graphiken, Bilder oder Videos. Setze diese aber sparsam ein.

Gibt es eine magische Anzahl an Wörtern?

Kurz gesagt, nein. Ob du nun mit 300 Wörtern konkrete Inhalte schreibst oder mit 1000. Wichtig ist, dass es für den Leser nicht langweilig wird und Du deinen Content nicht ständig wiederholst. Es gibt nun einmal Themen, die mit wenigen Wörtern beschrieben sind. Das ist kein Nachteil für Deine Platzierung in der Googlesuchmaschine.