Mit einem A/B Test kann ein Webseitenbetreiber kleine Änderungen an seiner Webseite testen, um herauszufinden, ob die Änderungen erfolgreicher sind als die vorherige Version. So können Webseiten schrittweise optimiert werden.

Definition

Mit einem A/B Test haben Webmaster die Möglichkeit, Webseiten fortlaufend zu optimieren, indem sie zwei Website-Versionen (A und B) vergleichen und jedes Mal kleine Anpassungen vornehmen.

Danach erfolgt eine Auswertung mittels einer Webanalyse, und es wird die aussichtsreichere Version ermittelt.

Split Testing Concept A/B

Anwendungsbeispiele für einen A/B Test

Der A/B-Test wird verwendet, um den Erfolg von zwei verschiedenen Versionen einer Website zu messen. Dies kann in verschiedenen Bereichen angewendet werden.

  • Test eines neuen Webdesigns: Wenn eine neue Vorlage erstellt wird, können Sie herausfinden, ob Nutzer das neue Webdesign oder das alte Design bevorzugen. Die beiden verschiedenen Designversionen werden online gestellt und getestet, welche Version den Benutzern besser gefällt.
  • Testen der verbesserten Funktionen: Wenn die Navigation und Nutzerführung verbessert werden sollen oder neue Funktionen (wie Filter oder Suchfunktionen) getestet werden, können diese mit dem Split-Test bewertet werden.
  • Testen der Conversion Rate von einzelnen Seiten: Wenn ein Website-Betreiber nicht sicher ist, ob eine Seite mit einem anderen Design nicht eine bessere Conversion Rate erzielen könnte, kann er ein anderes Design erstellen, online stellen und so herausfinden, welche besser funktioniert. Die Wirkung von Bildern und Videos, die Strukturierung von Kontaktformularen, die Menge an Text oder spezielle Rabatte können mit A/B-Tests getestet werden.

Die Funktionsweise eines A/B Test

Wenn Änderungen an einer Webseite vorgenommen werden, wirkt sich das direkt auf Traffic aus. Sowohl die Verweildauer als auch die Bounce Rate ändern sich unter Umständen deutlich. Weil sich nicht immer positive Änderungen der KPI ergeben, kann mit A/B Tests eine schrittweise Verbesserung erreicht werden.

Bei der Durchführung von A/B-Tests wird der eingehende Verkehr gesplittet – daher der andere Name Split Test –  und eine Hälfte  der Besucher auf die neue Seite umgeleitet. Diese Aufteilung wird willkürlich und ohne das der Benutzer sie bemerkt durchgeführt. Abschließend kann beurteilt werden, ob Version A oder Version B bessere Ergebnisse zeigt.

Bei diesem Testverfahren ist es wichtig, dass beide Versionen gleichzeitig getestet werden. Die Besucher der Webseite müssen im selben Zeitraum abwechselnd die Version A und Version B erreichen. Wenn die Versionen zu unterschiedlichen Zeitpunkten getestet werden, würde das Ergebnis verfälscht werden. Wie viele Besucher eine Webseite besuchen und wie ihr Nutzerverhalten ist, hängt nicht nur von der Webseite selbst, sondern auch von externen Faktoren, wie der Tageszeit, ab.

Fazit

Für SEO sind A/B Tests besonders für OnPage Optimierungen von großer Bedeutung. Sie liefern empirisch belegbare Daten, wie eine Webseite verbessert werden kann.