Ein Algorithmus ist ein fest definierter Rechenvorgang, zur Lösung eines Problems.

Definition

Algorithmen lösen im Allgemeinen Probleme. Meistens handelt es sich um mathematische Probleme, die in klar vorgegebenen Schritten gelöst werden. Es handelt sich also um einen Rechenvorgang der nach einem bestimmten (wiederholenden) Schema arbeitet.

Algorithmen im Alltag

Seit der Blütezeit von Facebook hat bestimmt jeder schon einmal von diesem Begriff gehört. Im täglichen Leben treffen wir ständig auf Algorithmen, die unser Verhalten beeinflussen.

Eine Ampel, ein Navigationsgerät, die Suchmaschinen und sozialen Netzwerke im Internet; Sie alle arbeiten mit Algorithmen.

Sie beeinflussen uns nicht nur, sie beherrschen uns! Du möchtest also wissen wie ein Algorithmus funktioniert? Dann bist du hier genau richtig!

Das ist z.B. der Grund warum dir bei Facebook nicht alle Posts meiner Freunde angezeigt werden, sondern nur die, die der Facebook Algorithmus für relevant hält.

Er filtert diese Posts anhand von unseren Interaktionen mit bestimmten Personen. Das Gleiche passiert bspw. mit Werbung, die du im Internet anklickst.

Merkmale eines Algorithmus

  1. Eindeutigkeit: Jede Anweisung muss unmissverständlich zu bearbeiten sein. Heisst im Prinzip das klar sein muss, was zu tun ist.
  2. Allgemeinheit: Ein Algorithmus muss eine Vielzahl von Problemen gleicher Art lösen.
  3. Ausführbarkeit: Jede Anweisung muss von einem Mensch ausführbar sein.
  4. Endlichkeit: Die Anweisungen müssen begrenzt sein und die Anzahl an verwendeteten Ressourcen gleich hoch sein.
  5. Determiniertheit: Es werden bei gleichen Eingaben auch stets gleiche Ergebnisse geliefert.
  6. Terminierung: Der Vorgang ist nach endlich vielen Schritten abgeschlossen und liefert ein Ergebnis.

Die Technik hinter einem Algorithmus

Wie bei Google stehen oft eine Vielzahl von Algorithmen zur Verfügung und dabei muss stets überlegt werden, welcher am angebrachtesten ist, da die Laufzeiteffizienz eine große Rolle spielt.

Das bedeutet allgemein: wie viele Arbeitsschritte benötigt ein Algorithmus, um zu einem Ergebnis zu kommen? Dafür findet einen Bewertung der Algorithmen statt.

In Verbindung mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es wichtig die Begriffe PageRank und HITS Algorithmus gehört zu haben, da diese das Fundament für die Algorithmen bilden.

Ebenfalls wichtige in dem Zusammenhang sind die Begriffe Determinierung und Terminierung.

Determinierung

Wenn ein Algorithmus zu jeder Zeit nur eine Möglichkeit hat fortzufahren, so spricht man von Determinierung. Bei gleicher Eingabe folgt stets dasselbe Ergebnis und die Schritte sind klar definiert. Gibt es mehrere Möglichkeiten zwischen denen frei entschieden werden kann, so ist der Algorithmus nicht-deterministisch.

Terminierung

Findet der Algorithmus allerdings keine Möglichkeit fortzufahren, muss er terminieren. Man spricht von Terminierung, wenn der Algorithmus nach endlichen Arbeitsschritten zu einem Ergebnis kommt. Dabei ist der Anzahl der Arbeitsschritte keine Obergrenze gesetzt.

Relevanz für SEO

Der PageRank ist ein Algorithmus, der von Google stammt und Webseiten mit einem Wert (nur ganze Zahlen) zwischen 0 und 10 auswertet.

Die Grundlage dabei ist die Verlinkungsstruktur (lese hierzu Backlinks). Es gibt ebenfalls Algorithmen, die den Inhalt einer Seite bewerten. Laut Google sind es über 200 Faktoren (die im Detail nur Google selbst kennt), die beim Ranking einer Webseite eine Rolle spielen. Weitere, wichtige Algorithmen sind beispielsweise der bereits erwähnte HITS- (Hypertext induced topic selection), der TrustRank- und der Hiltop- Algorithmus. Diese Algorithmen sind essenziell für die Rangordnung der Suchmaschinenergebnislisten (SERP).