Definition

Als „Breadcrumb Navigation“ wird eine Art der Navigation auf einer Website bezeichnet. Nach dem Prinzip der Brotkrümel aus dem Märchen “Hänsel und Gretel” wird hierbei der Pfad von besuchten Seiten ausgewiesen. So kann der Besucher der Website seine Besucherhistorie einsehen und bequem über die Breadcrumb-Verlinkungen auf zuvor besuchte Ebenen springen. Die Breadcrumb-Navigation ist oftmals im oberen Bereich der Seite einsehbar.

Breadcrumb Beispiel

Breadcrumbs: Die verschiedenen Arten

In den meisten Fällen handelt es sich bei der Ausweisung von Breadcrumbs um die Anzeige des logischen Pfads. Das bedeutet, dass die angezeigten Unterseiten ausgehend von der Startseite auf der logischen Seitenstruktur beruhen. Der Nutzer kann so in den sog. „Breadcrumbs“ die tatsächliche Seitenhierarchie nachvollziehen.

Die Ausweisung eines logischen Pfads kann sich aufgrund des Aufbaus einer Website nochmals in zwei Unterarten unterscheiden.

  1. Location-based Breadcrumb:

Hier wird die Hierarchie der Seite auf Basis der nächst größeren, logischen Unterseite deutlich. Voraussetzung ist, dass die Seite nach einem eindeutigen Seitenbaum aufgebaut ist.

  1. Attribute-based Breadcrumb:

Diese Variante macht vor Allem bei Online-Shops oder Blogs Sinn. Grundlage ist hierbei der Aufbau nach thematischen Kategorien. Oftmals wird diese Art von Breadcrumbs nach den Personalisierungs- und Suchfunktionen im Sinne des Nutzers ausgerichtet. Die Ausweisung der Breadcrumbs ist deshalb oft an die nach Kategorien aufgebaute Produktdatenbank gebunden, was eine Implementierung wesentlich aufwendiger macht.

Bei der dritten, sehr wenig genutzten Möglichkeit für die Ausweisung von Breadcrumbs, wird die reale Besucherhistorie der Seiten ausgewiesen. In diesem Fall spricht man von einem zirkulären Klickpfad (Path). Diese Variante macht aufgrund der möglichen Länge des Breadcrumb-Pfades nur bei Websites mit flachen Strukturen und wenig Unterseiten Sinn.

Wann sind Breadcrumbs sinnvoll?

Gerade bei sehr großen Websites mit entsprechend komplexer Seitenstruktur ist eine Breadcrumb-Navigation im Sinne User-Experience und Usability hilfreich. Für eine dem User nützliche Navigation sollte jedoch eine klare Seitenhierarchie vorliegen.

Sollte dies nicht der Fall sein, können Breadcrumbs auf großen Seiten den User eher verwirren als helfen, da keine erkennbare Logik in der Navigation vorhanden ist.

Umsetzung und Implementierung von Breadcrumbs

Um den genauen Aufbau einer Seitenstruktur festzulegen, lohnt es sich, eine Sitemap zu erstellen. Hierbei handelt es sich um eine strukturierte Übersicht der Website mit allen Unterseiten. Anhand dieser Visualisierung kann eine Breadcrumb-Navigation erstellt werden, da diese Navigation im besten Fall die vorliegende Seitenstruktur wiederspiegelt.

Um die Breadcrumbs anschließend auf die Website zu bringen, kann man verschiedene Vorgehensweisen verfolgen:

  • Implementierung durch Plug-In:

Verwendet man ein gängiges CMS wie beispielsweise WordPress, ist es sehr wahrscheinlich, dass es bereits diverse Breadcrumb-Plug-Ins gibt. Oftmals sind diese Plug-Ins mit der Funktion ausgestattet, die vorliegende Kategorie- oder Seitenstruktur automatisiert als Breadcrumbs auszuspielen.

Hilfreich ist dabei auch die automatische Integration der Breadcrumbs in den SERPs durch das Plug-In.

  • PHP und JavaScript:

Durch die Einbringung entsprechender Codeteile im Quellcode der Seite können ebenfalls Funktionen programmiert werden, die eine Breadcrumb-Navigation im Frontend möglich machen.

  • Eigene Option im CMS:

Je nach Shopsystem oder CMS gibt es bereits in den Optionen im Backend die Möglichkeit, eine Breadcrumb-Navigation zu aktivieren. In diesem Falle ist eine Installation eines Plug-Ins oder die Verwendung von Programmiersprachen nicht mehr notwendig.

  • HTML:

Bei dieser Möglichkeit werden die Links, die als Breadcrumbs ausgewiesen werden sollen, in einem Div zusammengefasst. Da das Design in diesem Falle durch das CSS festgelegt wird, wird die Erscheinungsform der Breadcrumbs automatisch an die Seite angepasst.

Relevanz für SEO

Eine Breadcrumb-Navigation kann aus Sicht der Usability dem Nutzer sehr weiterhelfen. Dementsprechend kann angenommen werden, dass die dadurch erleichterte Bedienung Faktoren wie die Seitenverweildauer positiv beeinflusst. Dadurch sind Breadcrumbs in Sachen Nutzerfreundlichkeit zumindest eine indirekte Bedeutung für SEO zuzusprechen.

Seitdem die Breadcrumbs als Rich Snippets in der URL-Zeile der SERPs angezeigt werden, ist davon auszugehen, dass Google die Breadcrumb-Navigation auch im Algorithmus zur Berechnung der SERPs berücksichtigt.

Fazit

Alles in Allem ist die Implementierung von Breadcrumbs nicht nur aus SEO-Zwecken sinnvoll. Dem Seitenbesucher wird so eine hilfreiche Navigation geboten, die mit vergleichsweise wenig aufwand umgesetzt werden kann. Ebenfalls ist zu berücksichtigen, dass diese Art von Navigation mittlerweile zum Standard auf gut strukturierten Websites gehört.