Mit Content-Marketing soll der Nutzer durch den Content vom eigenen Unternehmen und dessen Leistungen überzeugt werden. Ziel ist es ihn als Kunden zu gewinnen oder zu halten. Guter Content führt zu einem besseren Ranking deiner Webseite.

Was ist Content Marketing?

Guter Content hilft dem Nutzer Probleme zu lösen, indem er ihm brauchbare Informationen liefert. Diese hilfreichen Informationen bauen Vertrauen auf.

Durch unterhaltsame Texte, die den Kunden direkt beraten, bekommt man deren Aufmerksamkeit.

Auf längere Sicht verfolgt man das Ziel, Kundenkontakt aufzubauen und so den Kunden für sich zu gewinnen.

Content Marketing für gute SEO Erfolge

Wodurch ist Content Marketing entstanden?

Content Marketing wird bereits etwas länger von Unternehmen genutzt um Produkte zu vermarkten und ihre eigentliche Zielgruppe zu erreichen. Die Veränderung des Kaufverhaltens ist nicht der einzige Faktor dafür, dass sich Content Marketing in den vergangenen Jahren zu einer eigenen Methode entwickelt hat. Auch die Bedeutung der Suchmaschinenrankings und die Entwicklung des Webs sowie die Abwendung von traditionellen Medien sind dafür verantwortlich.

Die Wirkung von Content Marketing

In erster Linie geht es bei dieser ausgewählten Form darum, einen vielleicht zukünftigen Kunden mit überzeugenden Argumenten zu gewinnen.

Diese Aufgabe wird bewältigt, indem man auf die Interessen der Zielgruppe eingeht und das Informationsbedürfnis seiner eigenen Zielgruppe befriedigt.

Der Nutzer soll durch hochwertigen Content Vertrauen in das Unternehmen und dessen Produkte aufbauen.

Hierbei muss zwischen Onpage- und Offpage-Maßnahmen im Content Marketing unterschieden werden. Der Content, der auf der eigenen Seite veröffentlicht wird, ist Onpage. Der Content, der über Gastbeiträge in fremden Blogs, Online-Magazinen oder Ratgebern veröffentlicht wird, gehört zu den Offpage-Optimierungen.

Werbung oder Content Marketing?

Dies sollte keine Entweder-Oder-Entscheidung sein, da beide Vermarktungswege nicht nur ihre Daseinsberechtigung haben, sondern sich gegenseitig brauchen. Klassische Werbung und Content-Marketing ergänzen sich demnach.

Um einen konsistenten Markenauftritt zu gewähren, solltest du über beide Kanäle einheitliche Botschaften verbreiten. Deshalb lohnt es sich, Werbung und Content-Marketing in Absprache miteinander zu planen und zu koordinieren. Durch das Zusammenspiel zwischen den Inhalten wird deine gesamte Kommunikation glaubwürdiger.

Die Unterschiede:

Werbung ist häufig auf bestimmte Anlässe (wie zum Beispiel Feiertage, Ladeneröffnung, Winterschlussverkauf) bezogen und stellt ein Produkt oder eine Marke in den Fokus. Sie zielt auf möglichst direkte Abverkäufe und funktioniert in den meisten Fällen über eine Push-Strategie wie etwa Spots im TV oder im Internet.

Content Marketing ist dagegen zeitloser und langfristiger angelegt, bezieht sich auf die Bedürfnisse der Kunden und konzentriert sich auf diese. Die Abverkäufe erfolgen indirekt durch den Aufbau des Images und des Vertrauens. Content Marketing basiert auf der Pull-Strategie: Die Nutzer suchen bei Google nach Lösungen für ihre Probleme.

Fazit

Content Marketing umfasst also nicht nur das Erstellen von hochwertigen und informativen Inhalten, die Nutzer vom Mehrwert der besuchten Webseite überzeugen. Content Marketing geht noch viel weiter.

Der erarbeitete Content, der Kunden und Nutzer an das Unternehmen oder die Institution binden soll, wird mit verschiedenen Kanälen wie Social Media oder Blogs und interne wie externe Verlinkungen vermarktet. Von zentraler Bedeutung im Content Marketing ist die Steigerung der Reichweite der Webseite.