Der Conversion Funnel beschreibt den Weg eines potentiellen Kunden einer Webseite von der ersten Kontaktaufnahme hin zum – im Fall des Online Handels – Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Definition

Der Begriff Conversion Funnel setzt sich aus den beiden englischen Begriffen Conversion für Umwandlung und Funnel für Trichter zusammen. Es ergibt sich also das Konzept eines Trichters, in dem eine Umwandlung stattfindet. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) einer Webseite spricht man dann von einer Conversion, wenn aus dem Besucher einer Webseite ein Abonnent, Kunde oder ähnliches wird. Der Conversion Funnel bezeichnet also die einzelnen Schritte, die zu einer Conversion führen.

Was sind die einzelnen Bestandteile eines Conversion Funnels?

Das Bild eines Trichters wird verwendet, da sich die Anzahl der Nutzer bei den einzelnen Stationen des Weges stetig verringert. Es besuchen einfach mehr Personen zum Beispiel einen Onlineshop, als dieser Käufer hat. So ergibt sich das Ziel die Conversion Rate zu erhöhen (wir sprechen auch von Conversion Rate Optimierung (CRO) um mehr Besucher vom eigenen Angebot auf der Seite zu überzeugen.

Der erste Schritt des Conversion Funnels ist nicht die Landing Page! Der Conversion Funnel beginnt bereits bei der Suchmaschinenoptimierung, um ein besseres Ergebnis in den SERPs zu erhalten. Je weiter oben eine Seite in den Suchergebnissen erscheint, desto mehr potentielle Conversions sind möglich!

Der erste Schritt des Conversion Funnels liegt also bereits auf den Search Engine Result Pages (SERPs) – hier stößt dein potentieller Besucher auf deine Seite. Der nächste Schritt ist die Landing Page – die Seite die als Treffer in den Suchergebnissen aufgetaucht ist. Diese Seite sollte auf das Informations- oder Kaufbedürfnis des Kunden ausgerichtet und optimiert sein.

Da eine Conversion nicht nur ein Kauf, sondern jede Handlung im Sinne des Webseitenbetreibers auf der Seite ist, zählen auch beispielsweise Anmeldungen auf einem Formular zu den Conversions. Der nächste Schritt könnte also eine Newsletteranmeldung sein, oder der Weg zum Warenkorb, auf dem – im Fall des E-Commerce – der Kauf folgen sollte.

Wo liegen Möglichkeiten um den Conversion Funnel zu verbessern?

Der Conversion Funnel ist ein zentraler Teil einer Webseite, die zum Ziel hat eine Aktion des Nutzers auslösen. Daher sollte eine Arbeit an der Verbesserung der Conversion Rate ein fortlaufender Arbeitsprozess sein.

Durch allgemeine OnPage und OffPage Maßnahmen, kann die Platzierung einer Seite auf den SERPs verbessert werden und die Reichweite der Seite verbessert werden. Außerdem kannst du deine Seite über Google bewerben und so kurzfristig mehr Traffic gewinnen. Die erhöhten Besucherzahlen könnten später mehr organischen Traffic erzeugen.

Die Seite, die deine Besucher zuerst sehen sollte schnell laden, übersichtlich sein und dem Besucher anzeigen, welche Angebote deine Webseite bereithält. Hier ist es wichtig, deine Zielgruppe genau zu kennen und deine Seite auf die Bedürfnisse der Zielgruppe auszurichten.

Der Conversion Funnel im E-Commerce

Nirgendwo ist die CRO so wichtig wie im Online Handel. Der Weg des Kunden von der Landing Page hin zur Conversion sollte ebenfalls so übersichtlich wie möglich gestaltet werden. Gerade im E-Commerce wirken unübersichtliche Seiten schnell unseriös und erhöhen unnötig die Bounce Rate. Die Kaufseite ist hier eine kritische Stelle, da Nutzer hier am längsten über die Conversion nachdenken. Daher sollte diese Seite besonders übersichtlich und klar strukturiert sein.

Auch eine Erinnerungsmöglichkeit ist ein wirksames Mittel. Die Studie „E-Commerce Trend Report 2004“ der Google-Tochterfirma Double Click zeigt, dass zwar nur 25% der Besucher eines Online Shops tatsächlich im selben Seitenbesuch einen Kauf tätigen, von den übrigen 75% kam allerdings ein Großteil binnen 14 Tagen wieder um den Einkauf abzuschließen.

Fazit

Der Conversion Funnel bezeichnet den Weg des Kundens einer Webseite von der ersten Kontaktaufnahme hin zur beabsichtigen Handlung durch den Betreiber. Die einzelnen Schritte sind alle entscheidet für den Erfolg der Webseite. Besonders im Online Handel ist es wichtig, hier stänig Verbesserungsmöglichkeiten zu finden um umzusetzen.