Das Domain Rating ist ein Key Performance Indicator im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, der von dem SEO-Tool ahrefs berechnet wird. Er dient dazu, die Vertrauenswürdigkeit einer Website anhand einer Skala von 0 bis 100 festzustellen.

Definition

Das Domain Rating ist einer der wichtigsten Faktoren für Suchmaschinen. Für Google und Co spielt es eine zentrale Rolle bei der Positionierung einer Webseite auf den Search Engine Result Pages (SERPs). Dabei ähnelt dieses Konzept sehr der Idee der Domain Authority. Domain Rating ist einfach nur der Name, den die Firma Ahrefs verwendet.

Auf Basis eines numerischen Werts zwischen 0 und 100 gibt das Domain Rating die Vertrauenswürdigkeit einer Website an. Mit diesem Key Performance Indicator (KPI) kannst du also auf einen Blick feststellen, als wie vertrauenswürdig deine Seite von Ahrefs eingestuft wird. Je höher der Wert, desto besser.

Crawler scannen die Webseite, um anhand von KPIs wie Domain Trust, der Textqualität, der Bounce Rate oder Backlinks die die Autorität einer Webseite zu bestimmen. Diese Autorität einer Domain – oder ihr Domain Rating – soll ausdrücken, wie vertrauenswürdig und wie präsent eine Seite im Netz ist. Um diese Präsenz zu messen, zählen Anbieter wie Ahrefs unter Anderem die Backlinks – die eingehenden Verlinkungen auf eine Webseite von dritten Seiten.

Ahrefs Domain Rating

Backlinks als Einflussfaktor für das Domain Rating

Weil Backlinks für die Suchmaschinenoptmierung (SEO) einer Webseite sehr wichtig sind, kannst du anhand des Domain Ratings deine SEO-Arbeit verbessern.

Backlinks werden auch von Suchmaschinen genutzt, um deiner Seite eine Autorität zu ihrem Thema zuzuordnen. Jeder Link von einer Seite, die selbst ein hohes Domain Rating genießt, ist für dich wertvoll.

Ahrefs Domain Rating Erklärung

Ein Backlink von einer Seite mit schlechtem Domain Rating aus einer Bad Neighbourhood schadet jedoch deinem eigenen Rating. Dabei musst du beachten, dass ein Link aus einer „schlechten Nachbarschaft“ dir wesentlich mehr schadet, als dir ein wertvoller Backlink nützt. Deswegen ist es für dich sehr wichtig, schlechte Backlinks zu identifizieren. Um diese zu entfernen, kann man das Google Disavow Tool nutzen.

Genauso wie das Domain Rating, ist die Domain Authority ist ein Konstrukt, dass erst durch Vergleiche deiner Website mit anderen Websites an Aussagekraft gewinnt. Wenn Du an deinem Linkbuilding arbeitest, kannst du mit einem Domain Rating Check bei Ahrefs für deine Seite sowie die deiner Konkurrenz, schnell erkennen, bei welcher Seite du dich um Backlinks bemühen solltest.

Wie kannst Du dein Domain Rating verbessern?

Wenn du die Position deiner Seite in den SERPs verbessern willst, ist die Arbeit an deiner Autorität ein wichtiger Teil deiner SEO Arbeit. Der wichtigste Teil deiner Arbeit um ein hohes Domain Ranking zu erzielen ist die Verbesserung deines Contents.

Wie nutzerfreundlich und informativ sind deine Texte? Hast du deine Texte so geschrieben, dass die Crawler der Suchmaschinen sie gut erfassen können? Ist deine Webseite übersichtlich und klar gestaltet? Bietet sie deinem Publikum wertvolle Informationen? Hast du genügend hochwertige Backlinks? Wenn deine Zielgruppe deine Seite findet und regelmäßig nutzt, erhöht sich folglich auch dein Domain Rating. Im Bereich der Technical SEO kannst du deine Informationsarchitektur optimieren und deine Ladezeiten verbessern.

Fazit

Das Domain Rating ist eine nützliches Kennzahl, mit der du einerseits erkennen kannst, wie gut deine SEO Arbeit ist und andererseits abschätzen kannst, wie wertvoll deine bisherigen Backlinks sind.

Wenn du einen hohen Wert bei deinem regelmäßigen Domain Rating Check erzielst, kannst du davon ausgehen, dass deine Seite langfristig auch eine gute Position in den SERPs erzielst. Gleichzeitig kannst du durch eine Analyse der Ergebnisse der Seiten, die auf deine Seite verlinken erkennen, ob du gute Backlinks hast.