Eine Expired Domain ist eine Webseite die nicht mehr betrieben wird und deswegen auch nicht mehr aufrufbar ist. Sie ist für die Suchmaschinenoptimierung interessant, weil bei Wiederaufnahme der Seite, Kennzahlen wie die Domain Authority, Page Rank oder Backlinks übernommen werden.

Definition

Eine Domain ist eine Webseite wie zum Beispiel backlinked.de – eine expired Domain ist eine Webseite, die nicht mehr länger betrieben wird und damit nicht mehr erreichbar ist.

Sie existiert auf den Servern des Anbieters noch unter dem Namen und kann bei Bedarf wieder angemietet werden. Weil sie immer noch existiert, sind noch Merkmale wie Domain Authority oder der Page Rank mit dieser verknüpft. Auch Backlinks führen weiterhin auf diese Seite.

Mit diesen drei Faktoren hat eine solche Domain noch die Grundlage für eine gute Bewertung durch Suchmaschinen. Daher sind sie für dich Interessant, wenn du entweder eine Webseite übernehmen möchtest, die schon ein eine Basis für ein gutes Ergebnis in den Search Engine Result Pages (SERPs) hat.

Darüberhinaus kannst du so eine kontinuierlich gewachsene Backlinkstruktur übernehmen. Der Kauf einer Expired Domain ist ein Weg für dich, wie du qualitativ hochwertige Backlinks bekommen kannst. Ein gutes Linkbuilding ist eine langwierige Arbeit, die du so abkürzen kannst.

Expired Domain Cloud Map

Handel mit Expired Domains

Weil Expired Domains für Webmaster bei der Suchmaschinenoptimierung der eigenen Seite interessant sind, hat sich ein Handel mit Expired Domains gebildet. Außerdem gibt es mittlerweile Tools wie Expired Domain Finder, mit denen solche Domains aufgefunden werden können. Ein anderer Weg ist, sich an einen Händler zu wenden.

Durch diesen Handel hat sich ein System von Angebot und Nachfrage entwickelt, dass den Preis einer freien Domain bestimmt.

Wie kannst du Expired Domains nutzen?

Für die Suchmaschinenoptimerung deiner Seite kannst du Expired Domains kaufen, wenn du ein neues Projekt schnell im Internet etablieren möchtest. Weil diese Domains bereits von Suchmaschinencrawlern indexiert worden sind und möglicherweise eine gute Domain Authority und Page Rank durch ihre Backlinks haben, kannst du so schnell ein eigenes Linknetzwerk aufbauen.

Inzwischen sind Suchmaschinen wie Google in der Lage, Expired Domains zu erkennen und sukzessive schlechter zu bewerten. Außerdem kann Google dieses Vorgehen negativ auslegen und mit einem niedrigeren Platz in den SERPs bestrafen. Daher solltest du umsichtig mit diesem Werkzeug der Suchmaschinenoptimierung umgehen.

Expired Domains und deine Suchmaschinenoptimerung

Wenn du eine Expired Domain kaufen möchtest, solltest du zunächst sichergehen, dass sie sich positiv auf den Page Rank deiner eigenen Seite auswirkt. Ein erster Schritt ist, die Domain Popularität und Sichtbarkeit mit Werkzeugen wie Google Analytics oder Ahrefs zu analysieren. So kannst du Anzahl und die Qualität der Backlinks überprüfen.

Eine Expired Domain, deren Webmaster Linkspamming oder andere Black Hat SEO-Maßnahmen betrieben hat, ist nichts wert. Noch schlimmer wäre eine Seite aus einem Bad Neighbourhood und definitiv eine Fehlinvestition. Außerdem solltest du, wenn du eine deutschsprachige Webseite anbietest, in keine Webseite in einer Fremdsprache investieren. Diese befindet sich einem anderen regionalen Suchraum – auch ein häufiger Serverwechsel ist ein deutliches Warnzeichen.

Den Seiteninhaber der Expired Domain kannst Du mit einer Whois-Abfrage bei DENIC (Deutsches Network Information Center, der non-Profitverwalter der Top-Level-Domain .de) erfragen. Mit der Wayback Machine kannst du die Entwicklung der Domain nachvollziehen und wertvolle Informationen über Design und Aufbau der Seite gewinnen.

Ein weiterer Punkt sind Markenrechte. Oft befindet sich auf alten Domains noch urheberrechtlich geschütztes Material, das du nicht ohne Erlaubnis verwenden darfst. Daher musst du dich als der neue Betreiber über mögliche Drittrechte informieren.

Fazit

Mit einer Expired Domain kannst du schnell eine eigene Linkstruktur aufbauen, indem du auf die kontinuierlich gewachsenen Backlinks einer nicht mehr betriebenen Webseite zurückgreifst. Dabei gilt es zu beachten, dass eine Expired Domain mit der Zeit an Wert verliert und das Vorgehen von Google erkannt und negativ bewertet werden kann.

Daher sollest du beim Einsatz von einer solchen Strategie vorsichtig sein und den Wert der Seite sorgfältig ermitteln.