Bei der Indexierung erfasst eine Suchmaschine eine Webseite und ihren Inhalt, um diese zu bewerten. Anschließend kann sie die Seite auf der Ergebnisseite zur entsprechenden Suchanfrage platzieren. Weil die Sichtbarkeit einer Seite im Internet ganz wesentlich von ihrem Ergebnis auf dieser Ergebnisseite abhängt, ist die Indexierung wichtig für den Erfolg der Seite.

Definition

Ganz allgemein ist eine Indexierung eine Methode der Informationsverarbeitung. Mit einer Indexierung werden Informationen gesammelt, analysiert und nach einem System geordnet. Im Bereich des Internets ist mit Indexierung vor allem die der Suchmaschinen gemeint.

Um dem Nutzer die Suchergebnisse liefern zu können, muss eine Suchmaschine gewissermaßen eine Bibliothek der Webseiten im Netz anlegen. Mit dieser kann sie Webseiten je nach Stichwort präsentieren. Das Resultat dieser Informationsverarbeitung ist dann etwa die Google Liste, anhand derer Google die Search Engine Result Page (SERP) abhängig von der Suchanfrage erstellt.

Wie erzeugen Suchmaschinen ihren Index?

Die Indexierung der Webseiten durch Suchmaschinen ist ein aufwendiger und komplexer Prozess, den die Anbieter im Wesentlichen geheim halten. Durch verschiedene Äußerungen der Verantwortlichen, Blogeinträge und vielem mehr gibt es jedoch Anhaltspunkte. Mit diesen kannst du eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) von Webseiten durchführen.

Um eine Webseite auf der Ergebnisliste präsentieren zu können, müssen die Suchmaschinen wissen, was diese Webseite ihren Besuchern präsentiert. Dafür scannen sogenannte Crawler die Seite nach Keywords und können anhand dieser Stichwörter den Inhalt erfassen. Eine neue Seite kann der Webmaster auch selbst zur Indexierung freigeben.

Indexierung Google Websitenstruktur

Durch verschiedene andere Key Performance Indicators (KPI) wie Backlinks oder Seitenaufrufe errechnet der Algorithmus der Suchmaschine eine Domain Authority, die bewertet, wie vertrauenswürdig die Seite ist. Mit diesen und weiteren Faktoren kann Google anschließend die Relevanz einer Seite für eine Suchanfrage bewerten und auf der Ergebnisliste platzieren.

Warum ist das für SEO wichtig?

Suchmaschinen wie Google sind für die allermeisten Internetnutzer die erste Anlaufstelle bei einer Recherche im Internet. Die ersten Einträge auf der Ergebnisliste sind natürlich die ersten, die der Nutzer bei seiner Suche anklickt und unterliegen daher einem Wettbewerb. Um die eigene Webseite so weit oben wie möglich unter den organischen Treffern präsentieren zu können, ist es daher unerlässlich die Seite so gut wie möglich auf die Arbeitsweise von Suchmaschinen auszurichten.

Um dies zu erreichen musst du dafür sorgen, dass der Crawler eine Seite gut finden und verstehen kann. Möglichkeiten dies sicherzustellen sind beispielsweise

Mit der Google Search Console kann die Indexierung der Seite bis herunter zu den einzelnen Unterseiten und ihren URLs eingesehen werden. Mit Befehlen wie noindex oder nofollow im Quellcode der Seite können die Crawler durch den Webmaster gelenkt werden und Content nicht indexieren – was zum Beispiel bei Duplicate Content interessant ist.

Vorsicht bei der Optimierung für Suchmaschinen!

Die Suchmaschinenoptimierung darf aber nicht allein im Hinblick auf die Arbeit der Suchmaschine erfolgen. Techniken wie Keywordstuffing oder Spamming werden heute von Google und den anderen erkannt und negativ bewertet. Die aus dem Nutzerverhalten entstehenden Kennzahlen wie Page Impressions oder Bounce Rate resultierenden Kennzahlen werden durch die Algorithmen immer stärker berücksichtigt. Daher sollte eine Seite immer vor allem für das Publikum optimiert werden. Wenn deine Nutzer interessanten, abwechslungsreichen und gut lesbaren Content vorfinden, werden sie nicht nur wiederkommen. Sie werden deine Seite auch weiterempfehlen! Backlinks durch organisches Linkbuilding steigert auch deine Domain Authority.

Fazit

Die Indexierung durch Suchmaschinen ist ein essentieller Prozess der Informationsverarbeitung im Internet. Durch diese werden Webseiten erst sichtbar und auffindbar. Um die Sichtbarkeit der eigenen Seite verbessern ist es wichtig, die Arbeitsweise von Suchmaschinen zu kennen und die eigene Seite auf die Anforderungen von Google und co anzupassen.