Wer sich mit seinem kleinen oder mittelständischen Unternehmen keine ausgewachsene IT-Abteilung leisten kann, der ist immer wieder auf der Suche nach den besten Tools und Softwares, mit denen er seinen Internetauftritt und Marketing verbessern kann.

Mit Instagpage ist das ganz einfach. Manche halten Instagpage für das praktischste System um Landing Pages zu erstellen, das im Moment auf dem Markt verfügbar ist. Das Baukastensystem hilft mit vielen Templates und Features neue Landing Pages zu gestalten.

Was kann Instapage alles und für wen ist die Software genau das Richtige? Das erstfährst du in unserem Blog.

Quelle: Instapage.com, 2020

Auf seiner Internetseite ist Instapage selbstbewusst: Mit Landing Pages erhöhst du deine Conversion Rate um 400 Prozent mit dem selben Werbebudget.

Wie funktioniert Instapage?

Wenn du Instapage ausprobieren möchtest, musst du dir zuerst einen Account beim Anbieter erstellen. Dann bekommst du direkt Zugang zum Landing Page Builder, auf der du mithilfe eines der vielen verschiedenen Templates deine Landing Page erstellen kannst.

Das Gute an dem System ist: Wenn kein Template wirklich passt, kannst du es mit den vielen verschiedenen Editing Tools genau nach deinen Vorstellungen anpassen.

Instapage funktioniert nach einem einfachen Baukastensystem. Wenn die Seite einmal in ihren Grundzügen gestaltet ist, kannst du mit Drag-and-Drop einfach deine Inhalte auf die Seite ziehen, Schrifttypen oder Farben verändern. Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

An wen richtet sich das Angebot von Instapage?

Das Baukastensystem von Instapage ist einfach aufgebaut und intuitiv erlernbar. Damit richtet sich das System an alle Anwender, die sich nicht tiefer in die Materie des Webdesigns eingearbeitet haben. Interessant ist System Instapage vor allem für diejenigen, die ohne viel Aufwand eine Webseite gestalten möchten und dabei nichts mit Programmiersprachen zu tun haben wollen.

Ein Problem des Baukastensystems von Instapage ist, dass die Mobile Optimierung noch nicht zuverlässig funktioniert. Damit die Webseite auf mobilen Endgeräten richtig angezeigt werden kann, musst du noch oft von Hand Verbesserungen vornehmen.

Für alle, die nicht auf Anhieb mit dem System von Instapage zurechtkommen, bietet das Unternehmen ausführliche Artikel und Video-Tutorials als Hilfestellung an. Meistens kannst du mit dieser Hilfe von Instapage deine Probleme alleine lösen.

Solltest du doch einmal Hilfe vom Support benötigen, kannst du diesen montags bis freitags per E-Mail erreichen. Professional– und Premium Nutzer können auch einen Live-Chat benutzen, um mit dem Instapage-Support zu kommunizieren.

Wenn du deine Webseite mit dem WordPress erstellt hast, kannst du die mit Instapage erstellen Landing Pages mit einem WordPress Plugin mit deiner WordPress-Seite verbinden.

Wie teuer ist Instapage?

Im obigen Absatz haben wir schon angedeutet: Instapage bietet verschiedene Dienstleistungen zu unterschiedlichen Preisen an. Neben den oben schon erwähnten Professional– und Premium-Abos bietet Instapage auch einen Basis-Tarif an. Dieser kostet um die 25 Euro pro Monat, Professional bereits 50 Euro und das Premium Abo 115 Euro. Alle drei Abos erlauben eine kostenlose, 14 tägige Testphase. An diese schließt sich ein 12 Monate lange Vertragslaufzeit an, wenn du von Instapage überzeugt bist.

Das Angebot ist dabei fair: Egal welches Abo du bei Instapage abgeschlossen hast, du kannst immer unbegrenzt viele Webseiten erstellen.

Für wen ist Instapage genau das Richtige?

Wenn du Landing Pages für dein Marketing nutzen möchtest, aber nicht die Zeit oder die Ressourcen hast, um professionelle Landing Pages zu erstellen, könnte Instapage das richtige Angebot für dich sein. Es hilft dir dabei, gut aussehende Landing Pages zu erstellen und du kannst ohne technisches Vorwissen die meisten Probleme dank des ausführlichen Hilfe-Angebots von Instapage lösen.