Die Keyword Density (deutsch: Keyword Dichte) ist ein Begriff der Suchmaschinenoptimierung und gibt in Prozent an, wie oft der Schlüsselbegriff (Keyword) im Text oder dem Dokument auftaucht.

Definition

Die Keyword Density (englisch für die Schlüsselbegriff Dichte) ist eine prozentuale Maßgabe, wie oft der Schlüsselbegriff in einem Text oder Dokument vorkommt. Sie errechnet sich aus der Anzahl aller Wörter und der Häufigkeit des Schlüsselbegriffs.

Ein Text mit 100 Wörtern, in dem das Keyword 3 mal vorkommt hat also eine Keyword Density von 3 Prozent.

Der Begriff stammt aus der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und ist ein Teil der OnPage Optimierung. Damit eine Seite eine gute Position auf den Search Engine Result Pages (SERPs) bekommt, ist es gut, wenn der Content der Seite eine ausgewogene Keyword Density aufweist.

Keyword Density Schaubild

Warum brauchen Suchmaschinen Keywords?

Suchmaschinen können Texte nicht lesen wie Nutzer – um ihren Inhalt bewerten zu können sind sie auf die Analyse von Schlüsselbegriffen angewiesen, aus denen der Crawler schlussfolgern kann, für welche Suchanfrage eine Seite interessant ist. Das System kannst du dir wie bei einem Glossar vorstellen: Der Nutzer einer Suchmaschine gibt einen Suchbegriff ein und anhand der Schlüsselbegriffe (und vieler anderer Faktoren) ermittelt der Suchmaschinenalgorithmus, wie relevant eine Seite für diese Anfrage ist.

Damit nicht automatisch Texte oben präsentiert werden, die einfach die höchste Keyword Density aufweisen, stuft die Suchmaschine Google Texte mit einer zu hohen Keyword Density (ab ungefähr 8% wird es kritisch) als Spam ein. Wenn Google sogenanntes Keyword Stuffing vermutet, erhält der Webmaster der Seite einen Hinweis in Google Search Console – vorausgesetzt die Seite ist in diesem Tool angemeldet.

Gibt es eine ideale Keyword Density?

Weil die Verwendung von Keywords zu Spamming oder anderem Missbrauch einlädt, geht die Bedeutung der Keyworddichte für Google zunehmend zurück. Sobald das BERT-Update in Deutschland online geht, wird sie wahrscheinlich noch weniger relevant sein.

In SEO-Kreisen wird vermutet, dass eine gute Keyword Density zwischen 3 und 7 Prozent liegt. Aber die Ausrichtung eines Textes auf eine optimale Keyworddichte sollte nicht das Ziel der Suchmaschinenoptimierung sein. Wichtiger ist es guten und spannenden Content zu schreiben, der Nutzer einlädt, deine Seite wieder zu besuchen und weiter zu empfehlen. So verbessern sich nicht nur KPI wie Bounce Rate und Page Impressions, sondern es ist der einfachste und natürlichste Weg, Backlinks zu generieren.

Heute ist die Keyword Density vor allem wichtig um zu vermeiden, negativ von Google bewertet zu werden.

Fazit

Die Keyword Density zeigt in Prozent an, wie oft Schlüsselbegriff eines Textes auftaucht. Früher war sie eine wichtige Kennzahl für die Bewertung einer Seite durch Suchmaschinen. Weil sie sehr zu Missbrauch einlädt, ist sie heute nicht mehr so wichtig – vor allem noch um im Umkehrschluss den Eindruck von Keyword Stuffing zu vermeiden.

Wichtiger als ein Text mit einer hohen Anzahl von Schlüsselbegriffen, ist ein lesefreundlicher Text, der Nutzer einlädt, die Seite wieder zu besuchen.