Eine Keywordanalyse ist notwendig, um seine Website thematisch nach den Suchintentionen der Nutzer zu optimieren. Somit ist es möglich, durch eine aus der Keywordanalyse resultierende Contentstrategie gute Ergebnisse in den Suchergebnissen zu erzielen.

Definition

Dem Namen nach, analysiert man mit einer Keywordanalyse die für seine Branche relevanten Keywords (Suchwörter). Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung ist dies die grundlegende Basis, für einen erfolgreichen Aufbau einer Website.

Das Ziel der Keywordanalyse ist, alle thematisch relevanten Keywords und Keywordphrasen zusammenzutragen, für die man in den organischen Suchmaschinenergebnissen (SERPs) weit oben erscheinen will.

Ein anderer, weit verbreiteter Name für eine Keywordanalyse ist „Keywordrecherche“.

Wie funktioniert eine Keywordanalyse?

Der wichtigste Faktor bei einer Keywordanalyse sind strukturierte Daten zu den jeweiligen Keywords. Besonders wichtig ist hierbei das Suchvolumen. Dieses gibt an, wie viele Suchmaschinennutzer das jeweilige Keyword in einem bestimmten Zeitraum (meist einem Monat) suchen.

Erweitern kann man die Kennzahlen um Werte wie die Keyword Difficulty oder die Klicks.

Die Keyword Difficulty gibt an, wie schwer es ist, für das jeweilige Keyword zu ranken. Beachtet werden in dieser Kennzahl die Anzahl der Suchanfragen in Kombination mit der vorherrschenden Konkurrenz um dieses Keyword.

Klicks geben an, wie viele Nutzer nach der Suchanfrage auf ein Suchergebnis klicken. Diese Kennzahl in den letzten Jahren relevanter geworden, da Google mittlerweile Suchanfragen durch eine Answer Box in den Suchergebnissen beantworten kann. Diese wird aus den Inhalten einer Website in den Suchergebnissen generiert und macht somit einen Besuch der Seite unnötig.

Wo kann ich Suchvolumen und Keyword Difficulty finden?

Um diese Kennzahlen in Erfahrung zu bringen, gibt es einige Tools auf dem Markt. Für unsere Keywordrecherchen nutzen wir ahrefs. Aber auch andere Tools wie Mangools, Sistrix oder der Google Keyword Planner sind hilfreiche Tools. Am besten wird hier das gewählt, mit dem man am besten klarkommt.

Wie baut man eine Keywordrecherche auf?

Nachdem man alle relevanten Keywords und die dazugehörigen Kennzahlen gefunden hat, fasst man diese in einer Tabelle zusammen. Bewährt hat sich hierfür Excel, da man hier mithilfe einer Pivot-Tabelle besonders effektiv Keywordgruppen auswerten kann.

Die Keywords werden in der Excel Tabelle in einer Spalte runtergeschrieben. In die Spalte daneben schreibt man das dazugehörige Suchvolumen. Nachfolgende Spalten kann man für weitere Kennzahlen nutzen. In den nachfolgenden Screenshots wurde nur um die Keyword Difficulty erweitert.

Anschließend kann man in Excel über die Pivot-Tabellen Funktion eine Pivot Tabelle erstellen. Gerade bei umfassenden Keywordanalysen macht dies Sinn, da durch die Eigenschaften einer Pivot-Tabelle eine schnelle Auswertung der Keywords möglich ist.

Keywordanalyse Pivot Tabelle

Wie wertet man eine Keywordanalyse aus?

Hat man sich eine Keywordanalyse erarbeitet, muss man sie auch lesen können. Hierbei sind 2 wesentliche Faktoren zu beachten, die Aufschluss über die Chancen einzelner Keywords geben:

  1. Die Kennzahlen, die man in der Keywordanalyse zusammengetragen hat. Hierbei gilt vereinfacht: Je höher das Suchvolumen, desto besser. Und je niedriger die Keyword Difficulty, desto besser.

2. Das Potenzial, dass nach eigener Einschätzung wichtig für die Website ist. Für diese Website hier wäre beispielsweise das Keyword „Backlinks aufbauen“ wesentlich wertvoller, als „Content Marketing“, da die Suchintention eher zu unserem Geschäftsmodell passt.

Infolgedessen muss man zwischen Suchvolumen, Keyword Difficulty und Potenzial abwägen.

Ergebnisse der Keywordanalyse zusammentragen

Hat man die Kennzahlen der einzelnen Keywords miteinander verrechnet, ergibt sich wiederum eine Liste, die man nach Potenzial sortieren sollte.

Diese finale Liste gibt nun Aufschluss darüber, welches Keyword bei richtiger Anwendung am erfolgversprechendsten ist. Auf Basis dieser Daten kann anschließend die Content Produktion gestartet werden

Relevanz für SEO

Eine Keywordanalyse ist die Basis für jedes Onpage SEO. Dementsprechend wichtig ist sie für das gesamte Feld der Suchmaschinenoptimierung. Bei richtiger Ausführung können so zielgerichtete Content Strategien entwickelt werden, die den schnellstmöglichen Erfolg für die Website ermöglichen.

Abgesehen von der Optimierung von Content auf der Website hat die Keywordrecherche auch ihre Daseinsberechtigung in Bezug auf Ads. Gerade bei Google Adwords ist die richtige Verwendung von Keywords für Klickraten und letztendlich auch für das Kosten-Nutzen-Verhältnis unabdinglich.